Sammlung Prinzhorn

Die Heidelberger Sammlung Prinzhorn ist eine besondere Rarität. Sie bietet in ihrer Größe und Vielfalt eine weltweit einzigartige Dokumentation kreativer Werke von Patienten psychiatrischer Anstalten.
Der Kunsthistoriker und Arzt Hans Prinzhorn (1886 - 1933) trug den Großteil der Werke im Auftrag der Psychiatrischen Universitätsklinik im Zeitraum von 1919 bis 1921 zusammen.
Unter den Nationalsozialisten wurde ab 1938 eine Auswahl der Werke für die Wanderausstellung "Entartete Kunst" missbraucht.
Nach 1945 blieb der besondere Kunstschatz lange unbeachtet.
Erst 1963 wurde die Sammlung, die sich in alten Schränken befand, von Harald Szeemann neu entdeckt, der anschließend eine Auswahl von 250 Werken in der Berner Kunsthalle zeigte.
In 2001 erhielt die Sammlung einen eigenen Museumsstandort.
Die Ausstellungsräume befinden sich seither in der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg, im alten Hörsaalgebäude der Neurologie.

Kontakt

Psychatrische Universitätsklinik Heidelberg
Voßstraße 2
D-69115 Heidelberg
Tel.: 06221 564 492
Fax: 06221 561 723
E-Mail: prinzhorn(at)uni-hd.de
Homepage: www.prinzhorn.ukl-hd.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: zusätzlich bis 20:00 Uhr
Montag: geschlossen
Öffentliche Führungen:
Mittwoch: 18:00 Uhr
Sonntag: 14:00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro
  • close