Das ExploHeidelberg

Das ExploHeidelberg befasst sich mit dem Thema »Wahrnehmen mit Augen und Ohren« unter Berücksichtigung eines naturwissenschaftlichen Bildungsangebots. Hierzu bietet es eine interaktive Ausstellung.
Die Ausstellung richtet sich vor allem an Schüler und Lehrer, aber auch Erwachsene und Wissenschaftler können hier Grundphänomene der Naturwissenschaften auf neue Weise erleben. Dies geschieht spielerisch in gemeinsamen Experimenten und Projekten. Alle Angebote fordern die Interessierten auf zum Mitmachen und selbst Erleben. 
Das Motto der Ausstellung kommt aus dem alten China. Der bekannte chinesische Philosoph Lao Tse sagte einst: »Erzähle mir und ich werde vergessen, zeige mir und ich werde mich erinnern, binde mich ein und ich werde verstehen«.
Die Institution ExploHeidelberg
Das ExploHeidelberg ist eine Einrichtung der Stiftung »Jugend und Wissenschaft Heidelberg gGmbH« und damit eine Einrichtung der Stadt Heidelberg.
Konzeptionell unterstützt wird es von Frau Prof. Dr. Manuela Welzel von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Geschäftsführerein ist Frau Prof. Charlotte Schulze.
Die Projektförderung erfolgt durch die Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH.
Partner aus der Wirtschaft sind: BASF AG, Heidelberger Druckmaschinen AG, Henkel KGaA, Manfred Lautenschläger, Günter-Reimann-Dubbers-Stiftung, SAP Deutschland AG & Co. KG, SRH-Holding, Rudolf Wild GmbH & Co. KG, Dr. Rainer Wild-Stiftung
Lernlabor
Das Lernlabor von ExploHeidelberg bietet Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe die Möglichkeit, gentechnische Experimente in ganztägigen Praktika im Klassenverband durchzuführen.
Solche Experimente sind an der Schule in der Regel aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich. Hier können sie jedoch unter Anleitung durchgeführt werden.
Beispiele solcher durchführbaren Experimente sind u. a. eine Polymerasekettenreaktion (PCR) und die Transfektion von Bakterienstämmen. Auch kann beispielsweise die Expression von Genen in Eiweißmolekülen untersucht werden.
Medienlabor
Ein weiteres Angebot von ExploHeidelberg ist das Medienlabor. Es ergänzt das Studienzentrum und ermöglicht es, die in der Ausstellung und im Lernlabor gewonnenen Erkenntnisse virtuell nachzuvollziehen.
Zum Beispiel können hier – selbstverständlich unter Anleitung – die Farben des Lichts am PC gemischt oder im Internet nach optischen Täuschungen gesucht werden. Für das Explo wurde eine spezielle Software entwickelt, mit der jeder Schüler interaktive Experimente zu den jeweiligen Ausstellungsthemen durchführen kann. Selbstverständlich kann man die eigenen Ideen hierbei einfließen lassen.
Das »Webcast-Studio« ermöglicht außerdem multimediale Vorträgen und Videokonferenzen.

Kontakt

Petra Mohr
Im Neuenheimer Feld 582
D-69120 Heidelberg
Tel.: 06221 728 23 46
E-Mail: mohr(at)explo-heidelberg.de
Homepage: www.explo-heidelberg.de

Öffnungszeiten

Für Schulklassen, Kindergärten und Gruppen:
Täglich: 08:00 bis 18:00 Uhr
Naturwissenschaftliche Phänomene & Experimente zum Anfassen:
Freitag bis Sonntag: 13:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 5 Euro (erm.: 4 Euro)
Kinder (4 bis 18 J.): 3,50 Euro
Familien (bis 2 Erw. & 5 Kinder): 10 Euro (mit Heidelberg Card Plus kostenlos)
Gruppen (ab 7 Pers.): 4 Euro (Erw.)/2,50 Euro (K.)
Schul-/Kindergartenklassen (bis 20 K.): 40 Euro

Anfahrt:

Mit dem Bus:
Linie 21, 24 »Heiligenbergschule« Überqueren Sie die Berliner Straße Richtung Technologiepark, gehen Sie den Fußgängerweg entlang und biegen Sie zwischen den Gebäuden nach rechts ab, geradeaus sehen Sie das Gebäude 582.
Mit dem Auto:
Fahren Sie über die A656 von Mannheim bzw. die A5 von Karlsruhe/Frankfurt und ab Autobahnkreuz Heidelberg über die A656 in Richtung Heidelberg. Am Ende der Autobahn wechseln Sie auf die linke Spur und folgen den Schildern in Richtung Zoo/Chirurgie/Technologiepark. Wechseln Sie auf die rechte Spur und biegen Sie nach Unterquerung der Brücke rechts ab. Überqueren Sie jetzt die Neckarbrücke. An der 4. Ampel biegen Sie nach links ab in Richtung Technologiepark. Nach weiteren 50 Metern biegen Sie erneut nach links ab und folgen der Beschilderung in Richtung Explo.

Weitere Themen

  • close