Weinbau am Philosophenweg

Vermutlich wurde das Gelände am Südhang des Heiligenbergs, über und unter dem heutigen Philosophenweg, bereits zur Römerzeit terrassiert und mit Weinreben bepflanzt.
Auch heute entstehen hier noch ausgezeichnete Weine, z. B. aus den Trauben der Rebanlage »Heidelberger Sonnenseite«.
Diese Rebanlage mit ca. 4.000 Rebstöcken aus dem Pflanzjahr 1996 befindet sich am östlichen Ende des Philosophenweges.
Auf 24 Terrassen werden bei einem Höhenunterschied von ungefähr 70 Metern die Sorten Riesling und Spätburgunder angebaut.
  • close