Wanderungen auf dem Königstuhl

Walderlebnispfad
Spielerisch in die Atmosphäre des Waldes eintauchen lässt es sich auf dem Walderlebnispfad. Der etwa 2 Kilometer lange Weg, der auch für Kinderwagen geeignet ist, wurde extra für kleine und »große« Kinder gestaltet. Er führt in die Tiefe des Waldes hinein. Große und kleine Abenteuer werden Ihren Kindern und Ihnen begegnen. Mit allen Sinnen kann man hier die Welt des Waldes erfahren.
Lassen Sie sich Zeit und fühlen, tasten, riechen, sehen und hören Sie, was es alles im Wald zu entdecken gibt.
Die »via naturae« – der »Weg der Natur«
In einer ca. 8 Kilometer langen Schleife führt die »via naturae« tief in den Schonwald Königstuhl. Alternativ kann man auch den kürzeren Weg mit 3,5 Kilometern nehmen.
Mit zahlreichen Bildtafeln möchte die »via naturae« dazu beitragen, dem Menschen den Wald als Teil seiner natürlichen Lebensgrundlage näher zu bringen. Bleiben Sie stehen, lesen Sie, lassen Sie sich inspirieren und Ihre Sinne schärfen. Der »Weg der Natur« wird Ihnen viel Spaß machen.
Der gut markierte Rundweg verläuft zunächst über eine Strecke von 2 Kilometern mit leichtem Gefälle bis zur Hütte am Hohlen Kästenbaum. Hier wendet sich der Weg nach Süden. Er folgt auf den nächsten beiden Kilometern dem Oberen Drachenhöhlenweg und dem Kaiser-Franz-Weg bis hin zum Linsenteicheck. Hier sind wir in 310 Metern Höhe am tiefsten Punkt der Strecke angelangt. Nach einer empfehlenswerten Rast in der Hütte folgen wir wieder der »via naturae«, die auf den nächsten 4 Kilometern stetig leicht ansteigt. Über den Alten Hilsbacher Weg, vorbei an der Kraussteinhütte, geht es zurück zum Ausgangspunkt auf dem Königstuhl in 550 Metern Höhe.
Auswahl zwischen 13 gekennzeichneten Wanderwegen
In den Wäldern rund um den Königstuhl finden Sie Ruhe und Erholung auf 13 unterschiedlichen Wanderwegen. Ebenfalls an der Bergbahnstation beginnen die Wanderungen, für die Sie Gehzeiten zwischen 1 und 4 Stunden benötigen. Erkunden Sie das wunderschöne Gelände hoch oben über der Stadt.
Einige reizvolle Wanderziele:
  • Felsenmeer
  • Wolfsbrunnen
  • Ehrenfriedhof
  • Exotenwald mit seinen riesigen Mammutbäumen
  • Kohlhof
  • Speyererhof
  • Riesenstein
  • Gaisbergturm
Die einzelnen Wege sind mit Routenhinweisen gekennzeichnet. Viele dieser Wege verlaufen relativ eben bzw. mit leichten Steigungen auf dem in südlicher Richtung flach abfallenden Rücken des Heidelberger Hausbergs. Auch Familien mit Kindern und Kinderwagen oder Senioren finden hier einen geeigneten Wanderweg.
Alle Strecken enden direkt bzw. in der Nähe von Haltestellen der öffentlichen Buslinien (HSB).
 
  • close