Johann Casimir – Der Jäger aus Kurpfalz

Pfalzgraf Johann Casimir regierte von 1583 bis 1592 als sogenannter Landesverweser für seinen unmündigen Neffen, den späteren Kurfürsten Friedrich IV.
Er ließ den zur Aufnahme des Großen Fasses bestimmten Fassbau errichten.
Der Pfalzgraf war ein überzeugter Calvinist, der im Interesse seines Glaubens und zur Festigung der äußeren Machtstellung der Kurpfalz sogar zum Krieg mit Frankreich bereit war. Er ließ deshalb die Verteidigungsfähigkeit des Schlosses erhöhen und die das Tal beherrschende »Große Batterie« entstehen.
Die große Leidenschaft Johann Casimirs galt der Jagd in den Wäldern der Kurpfalz. Man sagt, der viel besungene »Jäger aus Kurpfalz« ginge auf ihn zurück.
  • close