Die Neidköpfe

Zu den Übeln, gegen die man sich wehren musste, gehörten im Mittelalter nicht nur der »böse Blick« sondern auch der Neid.
An vielen Häusern brachte man aus diesem Grund sogenannte »Neidköpfe« an, grimmig dreinblickende Köpfe oder Figuren, die den Neidern zum Teil auch die Zunge herausstrecken.
  • close