Sicherheit und Technik

Sicherheit ist bei der Heidelberger Bergbahn das oberste Gebot. Die beiden Bergbahnen stehen deshalb ständig unter technischer Aufsicht und werden jedes Jahr auf Herz und Nieren überprüft.
Bei der jährlichen Revision werden sowohl die moderne untere als auch die historische obere Bergbahn sowie die Seile sorgfältig geprüft. Sachverständige des Regierungspräsidiums nehmen die Bahn schließlich ab.
Technische Daten:
Auf ihrem Weg von der Molkenkur zum Königstuhl und zurück überwindet die obere Bahn einen Höhenunterschied von 261 Metern.
Die untere Bahn fährt mit einer Geschwindigkeit von 3 Metern/Sekunde, die obere Bahn mit 2 Metern/Sekunde.
Das Stahldrahtseil (obere Bahn) hat einen Durchmesser von 30,2 Millimetern, seine Bruchfestigkeit beträgt 40.000 Kilogramm. Das Seil ist ca. 1.050 Meter lang und wiegt 3,2 Kilogramm pro laufendem Meter.
  • close