Heidelberger Hochschule für Jüdische Studien (HfJS)

Als große Besonderheit wurde 1979 in Heidelberg die Hochschule für Jüdische Studien gegründet. Sie gilt heute als europäisches Kompetenzzentrum in diesem Bereich.
Die HfJS wird vom Zentralrat der Juden in Deutschland getragen und durch Bund und Länder finanziert. Nirgendwo sonst in Europa können Jüdische Studien in vergleichbarer Breite studiert werden. Dies erlaubt es der HfJS, ihren jüdischen und nichtjüdischen Studierenden die Vielschichtigkeit und Faszination des Judentums zu vermitteln und wissenschaftliche Akzente zu setzen.

Als staatlich anerkannte Hochschule ist sie Ansprechpartner für Politik, Medien, Kirchen und Schulen und seit 2007 Mitglied der Hochschulrektorenkonferenz.

Ziel der HfJS ist es, die deutsche jüdische Gemeinschaft, die drittgrößte Europas, und die Gesellschaft insgesamt mitzugestalten.
Sie leistet einen Beitrag zur Verständigung zwischen den Religionen und wirkt antisemitischen Ressentiments entgegen.
  • close