Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL)

Jeder Mensch besteht aus etwa 100 Billionen Zellen. Jede Zelle enthält den vollständigen genetischen Bauplan, der jedem Menschen zugrunde liegt.
Wie vermehren sich die Zellen durch Teilung und wie wird dabei sichergestellt, dass dieser fundamentale Prozess des Lebens geregelt abläuft?
Mit solchen und ähnlichen Fragestellungen beschäftigt sich das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie, kurz EMBL genannt.
Das EMBL ist das erfolgreichste molekularbiologische Forschungslabor in Europa. Es bietet sehr gute Programme für junge Wissenschaftler, Doktoranten und Postgraduierte.
Beispiele für Forschungsprojekte des EMBL sind bzw. waren u. a.:

  • Die Herausbildung der Geschlechter
  • Die Entstehung der Leukämie und Verbesserung der Therapie
  • Die Erforschung eines Bakteriums, das beim Menschen die Lungenentzündung verursacht
Eine Tochterfirma des EMBL kümmert sich um Patentierung und kommerzielle Nutzung von Forschungsergebnissen. Seit 2000 wurden 13 Firmen ausgegründet. In der Bioinformatik-Datenbank des EMBL finden Wissenschaftler und Industrie wichtige Daten für ihre eigenen Projekte.
Im neuen ATC (Advanced Training Centre) des EMBL werden künftig jährlich 5.000 Wissenschaftler und Lehrer zu Fortbildungsmaßnahmen empfangen. Dabei geht es um die Thematik: »Was ist neu und spannend in der Molekularbiologie«.
  • close