Berühmte Musiker in Heidelberg

Karl Maria von Weber (1786–1826)
Der Komponist Carl Maria von Weber wurde vor allem bekannt durch seine Oper »Der Freischütz«. Diese wurde am 18.06.1821 im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt uraufgeführt. Sie gilt bis heute als die romantische, deutsche Oper schlechthin.
Im Jahre 1810 war Weber zu Besuch in Heidelberg. Hier, im Kloster Stift Neuburg, lernte Weber durch seinen Freund Alexander von Dusch das »Gespensterbuch« von Apel und Laun kennen, eine Sammlung von Geister- und Spukgeschichten. Seitdem geisterte das »Freischütz«-Thema, die erste Geschichte aus dem Gespensterbuch, in Webers Kopf herum.
Noch in Heidelberg begann er ein Opernszenario zu entwerfen, jedoch erst ab 1817 nahm die Ausarbeitung des Freischützstoffes eine konkrete Gestalt an.
Webers Oper wurde in der Musikkritik schon zu seinen Lebzeiten und auch danach als die »erste deutsche Nationaloper« bezeichnet.
Unsere besondere Empfehlung:
Im Hof des Schlosses Zwingenberg, einige Kilometer von Heidelberg neckaraufwärts und unmittelbar neben der dortigen wildromantischen »Wolfsschlucht« gelegen, wird »Der Freischütz« regelmäßig im Rahmen der in den Sommermonaten stattfindenden »Zwingenberger Schlossfestspiele« aufgeführt. Die einzigartige Kulisse dieses Festspielortes passt ideal zur Handlung von Carl Maria von Webers Oper.
Ein Besuch lohnt in jedem Fall!

Weitere Themen

  • close