Speyer – eine Stadt voller Geschichte

Die über 2.000 Jahre alte Stadt Speyer erreichen Sie, wenn Sie von Heidelberg 26 Kilometer nach Westen durch die Rheinebene fahren. Speyer ist nicht nur wegen des zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelten Kaiserdoms einen Besuch wert, sondern auch wegen seines fabelhaften Technik-Museums oder auch des »Sea Life«-Aquariums.
Außerdem gibt es hier eine quicklebendige Kultur- und Kneipenszene, mit der Sie den Stadtrundgang perfekt abrunden können. Sprichwörtlich ist die Speyerer Gastlichkeit. Neben dem Brezel- oder Altstadtfest ist die über 800 Meter lange Kaisertafel zu erwähnen. Diese wird seit der 2.000-Jahr-Feier (1990) jährlich zwischen Dom und dem Torturm Altpörtel für die Besucher und Bürger der Stadt aufgebaut.
Altstadt
Speyers Altstadt steckt voller Geschichte. Am Ende der Hauptstraße steht ein unzerstörter Torturm der mittelalterlichen Reichsstadt, das »Altpörtel«. Der Turm ist einer der schönsten und mit 55 Metern auch einer der höchsten im Lande. In seiner unmittelbaren Nähe befindet sich eines der ersten Kaufhäuser, die »Alte Münze« aus dem Jahr 1748. Davor weist Ihnen ein Schild den Weg zum »Judenbad« aus dem 12. Jahrhundert. Es war ein rituelles Reinigungsbad tief unter der Erde.
Kaiserdom
Die Top-Sehenswürdigkeit von Speyer schlechthin ist der Kaiserdom. Das Bauwerk ist weltweit die größte noch erhaltene romanische Kirche. Das sechstürmige, dreischiffige und ungewöhnlich hohe Gotteshaus gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ihre Entstehung verdankt es der Salier-Dynastie, die von 1024 bis 1125 die Könige und Kaiser im Reich hervorbrachte. Acht von ihnen wurden in der Krypta des Doms bestattet.
Der Bau des damals größten Gotteshauses des christlichen Abendlandes wurde 1030 begonnen. Bereits 1080 ergriff man umfangreiche Umbaumaßnahmen, bei denen der Dom u. a. als eine der ersten Kirchen des Mittelalters eingewölbt wurde. Die unter der Dachtraufe verlaufende Zwerggalerie wurde ausgeführt. Der sogenannte Domnapf, eine große Steinschüssel, wurde auf dem Domplatz errichtet. Dieser wurde bei der Einführung eines neuen Bischofs für das Volk mit Wein gefüllt.
Bei einem Rundgang um den Dom kommen Sie auf der Ostseite zum Heidentürmchen, einem Rest der mittelalterlichen Stadtmauer.
Technik-Museum
Hier warten tausende Ausstellungsstücke der Technikgeschichte darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Zu den Highlights zählen u. a. eine Weltraumfähre, ein russisches Spaceshuttle, ein begehbarer Jumbo, eine Antonov AN 22, das größte propellergetriebene Flugzeug der Welt sowie ein U-Boot.
Außerdem sollten Sie dem IMAX-DOME-Filmtheater einen Besuch abstatten, in dem der Film nicht auf eine flache Leinwand sondern auf eine gigantische Kuppel projiziert wird.

Technik Museum Speyer

Am Technik Museum 1
D-67346 Speyer
Tel.: 06232 670 80
Fax: 06232 670 820
Homepage: www.speyer.technik-museum.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag u. Sonntag: 09:00 bis 19:00 Uhr
Sea Life
Seepferdchen, Rochen und Schwarmfische haben im Sea Life einen neuen Lebensraum gefunden – sehr zur Freude von Kindern. Hier können Sie in etwa 30 Becken mehr als 3.000 Meeres-, See- und Flussbewohner beobachten.
Im Unterwassertunnel haben Sie das Gefühl, direkt zwischen den Fischen zu stehen. 

Sea Life

Im Hafenbecken 5
D-67346 Speyer
Tel.: 01805 666 901 01
Homepage: www.sealifeeurope.com
Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag außerhalb der Ferien*: 10:00 bis 17:00 Uhr
Wochenende, Feiertage, Brückentage und in den Ferien*: 10:00 bis 18:00 Uhr
31. Dezember: 10:00 bis 16:00 Uhr
1. Januar: 11:00 bis 17:00 Uhr
*die Schulferien in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern
Der letzte Einlass ist jeweils 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten.

Weitere Themen

  • close